Impressum


Ahr

Kaum irgendwo sind die Hänge so steil wie in dem 540 ha großen und nördlichsten Rotweinanbaugebiet Deutschlands – der Ahr.
Die Weinbergslagen sind durch Schieferverwitterungsböden geprägt. Diese lassen ein einmaliges mediterranes Mikroklima und damit unverwechselbares Geschmacksprofil der Weine entstehen. Inmitten dieser wildromantischen Region liegt die 1868 gegründete Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr die sich wie keine andere Genossenschaft dem Rotwein und seiner Tradition verschrieben hat. Mit dieser Qualitätsphilosophie hat man es geschafft im Jahr 2000 als erste und einzige Genossenschaft zur „Entdeckung des Jahres“ im Gault Milaut ausgezeichnet zu werden. Ebenso belegt sie Platz 10 unter den besten 100 Weingütern, ausgezeichnet im Zuge der Bundesweinprämierung der DLG.

Daten zur Genossenschaft:

Mitglieder 320

Anbaufläche 121 ha

Davon sind:

  • 60% Spätburgunder
  • 20% Riesling
  • 5% Portugieser
  • 3% Frühburgunder
  • 12% übrige Sorten

Durchschnittliche Jahresproduktion:
1.100.000 Flaschen

Lagerkapazität in Holzfässer:
200.000 Liter

Lagerkapazität in Tanks:
1.6 Mio. Liter

Das Weinanbaugebiet der Ahr ist zwar ein kleines , aber die Weine die hier entstehen sind von intensiven Charakter. Wir haben uns schon lange vor unserer Unternehmensgründung in diese Weine verliebt. Dies ist auch ein Grund dafür, dass wir in unserer Weinhandlung ca. 40 Weine von der Ahr unseren Gästen anbieten.

Unsere Partner hierbei sind zum einen mit der Mayschosser Winzergenossenschaft die älteste Winzergenossenschaft Deutschland und zum anderen einem Newcomer mit der Winzerfamilie Gatzmaga von der Maibachfarm.

Die Maibachfarm, nahe Ahrweiler, liegt in einem idyllischen Seitental oberhalb des Klosters Kalvarienberg. und umfasst die Maibachfarm 15 Hektar Weinberge, Weinberge in den besten Weinbergslagen des Ahrtals. Die gesamten Flächen werden nach Bioland-Richtlinien bewirtschaftet. Dabei handelt die Winzerfamilie nach dem Grundsatz: ,,Nicht der Höchstertrag ist entscheidend, sondern eine hervorragende Qualität der Trauben." Beleg dafür sind die vielen Auszeichnungen die dieser junge Betrieb auf nationaler und internationaler Ebene erhielt

Die Maibachfarm gründete sich 1999 als Weingut, das ausschließlich nach ökologischen Prinzipien arbeitet. Die Anbauflächen (60 Prozent sind Steillagen) werden boden- und pflanzenschonend, ohne den Einsatz künstlicher Agrar-Chemikalien bearbeitet. Die Unkrautbekämpfung erfolgt mechanisch mit Hacke und Mulcher. Wo die Steillagen, etwa in den Terrassenlagen Walporzheimer Domlay oder Dernauer Goldkaul, keine Maschinenbefahrbarkeit zulassen, wird auf Muskelkraft und althergebrachte Bearbeitungsmethoden zurückgegriffen. Der Höchstertrag ist dabei für die Familie Gatzmaga nicht entscheidend, sondern ausschließlich eine hervorragende Qualität der Trauben. Elegant, fruchtig, dezente Säure und lange Lagerfähigkeit, das sind die Merkmale der gebietstypischen Weine.
Überzeugen Sie sich von der Vielseitigkeit und hohen Qualität dieser einmaligen Weine.